Chaos am Nord-Ostsee-Kanal – veraltete Schleusen fallen aus

Es ist immer wieder das gleiche Problem: Die veralteten Schleusen am Nord-Ostsee-Kanal machen den Schiffen zu schaffen. Immer wieder fallen die teils 100 Jahre alten Industriedenkmäler aus. Für die Schifffahrt auf dem Nord-Ostsee-Kanal bedeutet dies lange Wartezeiten und zusätzliche Kosten – die auf die Verbraucher umgelegt werden. Mit einer Petition soll das Bundesverkehrsministerium in Berlin nun dazu bewogen werden, mehr in die Schleusen im Nord-Ostsee-Kanal zu investieren.

Die Initiatoren der Petition stammen aus dem Maritimen Forum in Kiel. Das Forum hat sprichwörtlich den Kanal – den Nord-Ostsee-Kanal voll. Seit längerem wurde in Gesprächen und Briefen auf die unzumutbare Lage auf dem Nord-Ostsee-Kanal hingewiesen – geschehen ist bisher nichts. Nun soll also mit der Petition auf den maroden Zustand der Schleusen im Nord-Ostsee-Kanal hingewiesen und eine Veränderung zum Guten herbeigeführt werden.

„Es wird höchste Zeit, dass sich etwas ändert. Der Kanal ist für uns alle hier lebenswichtig“, sagte Initiator Kai Trenner, Geschäftsführer der Kieler Firma Kai Service Kiel den Kieler Nachrichten. „Es muss jetzt schnell etwas geschehen“, meinte Trenner.

Dies gilt auch für die Schleuse Kiel-Holtenau. Das Groteske: Die kleine Schleuse auf dem Nord-Ostsee-Kanal kann nicht repariert werden. Doch nicht etwa, weil Ersatzteile fehlen – nein, die liegen bereit. Es fehlt ein Schwimmkran, der erst von Hamburg nach Kiel geschleppt werden muss. In Kiel ist solch ein Schwimmkran nicht mehr vorhanden. Doch nur mit solch einem Spezialkran können die Ersatzteile bewegt werden. Unglaublich.

Das ist beschämend für ein Industrieland wie Deutschland, das zu einem der größten Exportländer der Welt zählt und auf die Schifffahrtswege wie den Nord-Ostsee-Kanal angewiesen ist.

Die Schleuse Kiel-Holtenau ist aber nur ein Beispiel für den Zustand der Schleusen auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Erst vor wenigen Wochen kam es in Brunsbüttel zu einem Zwischenfall. Hier streikte der Antrieb der großen Nordkammer. Das Problem konnte auf die Schnelle nicht behoben werden. Das Resultat: Die Nordkammer, die für große Schiffe ganz wichtig ist, blieb für mehrere Wochen geschlossen. Einen genauen Zeitraum konnte keiner nennen. Denn: Unklar sei, ob Ersatzteile vorlägen oder die benötigten Teile erst in aufwendiger Einzelarbeit gefertigt werden müssten. Klingt nach einem schlechten Film – ist aber leider Realität auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Die Schleusen dort sind zum Teil rund 100 Jahre alt – in der Vergangenheit wurde es versäumt, neue Techniken in die Schleusen einzubauen – das rächt sich jetzt. Zumal kein Geld für die Vorratsspeicherung der Ersatzteile für die Schleusen auf dem Nord-Ostsee-Kanal aus Berlin kam.

Dass die Lage auf dem Nord-Ostsee-Kanal die Existenz mehrerer Unternehmen bedroht, zeigt, dass sich selbst konkurrierende Unternehmen der Petition aus Kiel angeschlossen haben.

Im Forderungskatalog heißt es, dass der Bund „die dringend erforderlichen Mittel für den Unterhalt und für das Personal bereitzustellen hat“. Nicht nur der Ausbau der Schleusen sei wichtig. Vielmehr müssten die alten Schleusen auch regelmäßig gewartet werden, damit sie zuverlässig funktionieren. „Was nützt uns eine fünfte Schleusenkammer in Brunsbüttel, wenn in Kiel die Schleusen ausfallen?“, heißt es in der Petition.

Die Initiatoren verweisen auf Deutschlands Nachbarländer, die einen ganz anderen Weg bei ihren Schleusen verfolgen. Dort seien Ersatzteile oder gar komplette Schleusentore immer als Reserve vor Ort gelagert. Im Bedarfsfall könnte so ganz schnell gehandelt werden – was dem Schiffsverkehr entlaste. Zudem erfolgten die Reparaturarbeiten in Antwerpen und Amsterdam 24 Stunden am Tag. Solche ein Trauerspiel wie in Kiel – das wäre bei unseren Nachbarn ausgeschlossen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getagged , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentare sind geschlossen, aber Sie können ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.
  • Weiterempfehlen

    Zeigen Sie Ihren Freunden Parken und Meer!
    Twitter Facebook MySpace Stumble It Reddit Delicious Mehr...
  • Facebook

  • Partner

WordPress SEO